HSV Hamburg - Supercup 2011 - Der Knaller zur Saisoneröffnung - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Supercup 2011

Der Knaller zur Saisoneröffnung

Als Deutscher Meister und zudem als Titelverteidiger tritt der HSV Hamburg am heutigen Dienstag, 20.15 Uhr,  zum Spiel um den Supercup 2011 gegen den THW Kiel an. Zum vierten Mal in Folge stehen sich beide Teams in diesem Saisoneröffnungsspiel der TOYOTA Handball-Bundesliga gegenüber. 2007 und 2008 gewannen die Schleswig-Holsteiner den ersten Titel der neuen Spielzeit, 2009 und zuletzt 2010 nahm der HSV Handball den Supercup mit in den Norden.


Die Neuauflage des Nordderbys in der bayerischen Metropole wird von den Unparteiischen Bernd und Reiner Methe (Vellmar) gepfiffen, von Sport 1 ab 19.45 Uhr übertragen und findet von Kieler Seite vermutlich ohne Filip Jicha und Christian Zeitz statt, die beide angeschlagen sind. Der HSV Handball wird wiederum ohne Drei antreten: Das Rückraumrechts-Duo Oscar Carlén (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Marcin Lijewski (Kapselzerrung) bleibt in Hamburg, Michael Kraus (Innenbandriss) ist am Dienstag zu einer Myoreflex-Therapie-Behandlung bei Dr. Kurt Mosetter in Konstanz und wird das Spiel am Abend von der Tribüne aus verfolgen.


Der viermalige Supercup-Sieger aus Hamburg, bereits 2004 und 2006 gewann der HSV die Trophäe, ist für das erste Finale der Saison gerüstet, konnte zuletzt einen 28:25-Testsieg gegen den dänischen Meister AG Kopenhagen feiern. Das Duell mit dem THW in München gewannen die Hamburger im vergangenen Jahr mit 27:26 und hatten in Hans Lindberg, der neun Mal traf, zudem den besten Schützen des Münchener Abends in ihren Reihen. Der Däne will auch in diesem Jahr wieder siegen: „Wir wollen jedes Spiel gewinnen, egal ob das erste oder das letzte der Saison. Der Supercup ist noch mal ein allerletzter Härtetest, bevor es in der Bundesliga wieder ernst wird und den wollen wir natürlich bestehen.“