HSV Hamburg - HSV Hamburg peilt 6000 Dauerkarten an - Der Meister stellt Rekord auf - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HSV Hamburg peilt 6000 Dauerkarten an

Der Meister stellt Rekord auf

Bereits gut zwei Wochen vor Saisonbeginn hat der HSV Handball mit Dauerkarte Nr. 5.798 genau ein Aboticket mehr verkauft als zum Start der Saison 2010/11. Die glückliche Käuferin dieser besonderen Dauerkarte, Jana Fennig, die das Ticket für ihren zwölfjährigen Sohn Luka bestellt hatte, ist gemeinsam mit ihrem Mann bereits seit drei Jahren Dauergast beim HSV Handball. Beim ersten Heimspiel gegen den TuS N-Lübbecke, am Sonnabend, 3. September, um 20.15 Uhr, darf sich nun die ganze Familie über Zugang zum VIP-Raum der O2 World Hamburg freuen. Zudem nahmen Mutter und Sohn diese Überraschung von Trainer Per Carlén persönlich entgegen. „Ich bin total überrascht und freue mich sehr über diese spezielle Dauerkarte für Luka. Natürlich hoffe ich, dass wir wieder Meister werden“, zeigte sich die die Polizistin aus Elmshorn erfreut. Das würde Luka Fennig natürlich auch gefallen: „Ich war die letzte Saison ab und zu dabei, jetzt will ich jedes Spiel sehen.“ Nach dem neuen Start-Rekord steht nun auch die 6.000er-Marke kurz bevor, die erstmalig vor Saisonbeginn geknackt werden würde.

 

Die exklusive Übersicht über die Etats und Dauerkartenverkäufe der Bundesligisten finden Sie in der HANDBALLWOCHE am kommenden Dienstag (23. August).