DHC Rheinland - Keine Lizenz für 2. Liga - DHC-Rheinland-Beschwerde scheitert - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Keine Lizenz für 2. Liga

DHC-Rheinland-Beschwerde scheitert

Der Bundesliga-Absteiger DHC Rheinland erhält weiter keine Lizenz für die neue eingleisige 2. Handball-Liga. Das Präsidium der Handball-Bundesliga (HBL) wies bei einer Sitzung in Frankfurt/Main eine entsprechende Beschwerde der Dormagener ab.

Die Lizenzierungskommission der HBL hatte dem DHC die Spielberechtigung für die 2. Liga verweigert, weil der Club die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die kommende Saison nicht nachweisen könne. Am 1. April war das Insolvenzverfahren gegen die Rheinländer eröffnet worden. Sie hatten fristgerecht Beschwerde gegen die Entscheidung erhoben und angekündigt, «alle weiteren zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel» ausschöpfen zu wollen. Der DHC kann gegen den jüngsten Beschluss schiedsgerichtlich vorgehen.

KOMMENTARE

Dieter Barnekow, 31303 Burgdorf, 28.04.11, 19:55 Uhr
Was soll mann dazu sagen. Es scheint doch so, als würde beim DHC zur Zeit alles seriös arbeiteten. Aber die mehr »
Klaus-Peter Dobrzinski, 27.04.11, 22:01 Uhr
Was erwarten Sie denn von den "HERREN" des DHB. Offensichtlich verfügt der DHC-Rheinland auch nicht über die unbedingt mehr »
Alle Kommentare lesen (3)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden