HSV Hamburg - HSV Hamburg - Drama um Martin Schwalb - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HSV Hamburg

Drama um Martin Schwalb

Handballtrainer Martin Schwalb hat nach seiner Entlassung beim Bundesligisten HSV Hamburg am späten Donnerstagabend einen Herzinfarkt erlitten. Dies bestätigte der Verein am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz.

Der 51-Jährige musste notoperiert werden und liegt auf der Intensivstation der Heidberg-Klinik in Ochsenzoll vor den Toren der norddeutschen Metropole. Der Ex-Nationalspieler hatte den ehemaligen deutschen Meister und letztjährigen Champions-League-Gewinner seit 2005 betreut, abgesehen von einer kurzen Unterbrechung.