HSG Düsseldorf - TSV Hannover-Burgdorf - Erster Saisonsieg im Kellerderby gegen Hannover - Düsseldorf gibt die "Rote Laterne" ab - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Erster Saisonsieg im Kellerderby gegen Hannover

Düsseldorf gibt die "Rote Laterne" ab

Die HSG Düsseldorf hat endlich den ersten Saisonsieg gefeiert. Mit dem 29:25 (16:10) im Kellerderby gegen den TSV Hannover-Burgdorf reichten die Rheinländer zudem die ‚Rote Laterne‘ des Schlusslichts an die Niederschsen weiter und kletterten auf Rang 15.

Der Sieg im Duell der Aufsteiger war verdient, da die HSG von Beginn an den größeren Biss und die etwas rigorosere Deckungsarbeit zeigte. Die Gäste erzielten lediglich einen Treffer in den ersten zehn Minuten, starteten nach dem 1:5 und 3:8 (14.) aber eine Aufholjagd. Nach dem 9:10-Anschlusstreffer agierten die Düsseldorfer wieder etwas konsquenter und zogen bis zur Pause auf sechs Treffer davon.

Diesen Vorsprung behaupteten die Gastgeber bis zehn Minuten vor dem Ende, dann holte de TSV kontinuierlich auf und kam in der 53. Minute sogar wieder auf 21:23 heran. Drei Düsseldorfer Treffer in Folge machten dann alles klar.

HSG Düsseldorf – TSV Hannover-Burgdorf 29:25 (16:10)
HSG Düsseldorf: Puhle, Zoubkoff; Berblinger (2/1), Kedzo (2), Hegemann (2), Ramota, Fölser (4), Kurtchev, Kogut (5), Wernicke (7), Weiß (1), Asgeirsson, Sulc (6/1)..
TSV Hannover-Burgdorf: Hübe, Meyer; Przybecki (5), Jonsson (4), Pauzuolis, Jurdzs, Stelmokas, Lehnhoff (8/3), Hohenberg (4), Rydergard, Brack (1), Bedzikowski (1), Habbe (1).
Zuschauer: 1.604. - Schiedsrichter: Dedens/Geckert . - Zeitstrafen:  10:18 Minuten. - Siebenmeter: 4/2:5/4.

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL