Hamburg gewinnt in Lemgo - Eine starke Vorstellung - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Hamburg gewinnt in Lemgo

Eine starke Vorstellung

Der deutsche Meister HSV Hamburg hat den TBV Lemgo mit einer starken Vorstellung deklassiert. Die Hanseaten gewannen mit 36:28 (21:13) bei den Ostwestfalen.

Die Hamburger sind als Zweiter der Bundesliga-Tabelle weiter der ärgste Verfolger vom verlustpunktfreien Spitzenreiter THW Kiel. Auch die Berliner Füchse holten mit dem 32:29 (15:13) beim Bergischen HC einen Auswärtssieg und sind Dritter hinter der SG Flensburg-Handewitt.

Zu einem standesgemäßen Sieg kamen auch die Rhein-Neckar Löwen daheim gegen Eintracht Hildesheim. Die Mannschaft von Trainer Gudmundur Gudmundsson behielt in der SAP-Arena mit 39:29 (20:15) die Oberhand und liegt auf Rang fünf der Tabelle. Überragender Akteur war der Norweger Bjarte Myrhol mit neun Treffern. Der TV Großwallstadt siegte mit 32:28 (15:11) gegen den SC Magdeburg und verschaffte sich somit etwas Luft zum Tabellenkeller.