HSV Hamburg - Fitzek nicht mehr im Amt - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HSV Hamburg

Fitzek nicht mehr im Amt

Christian Fitzek wird seinen Posten beim Handball-Bundesligisten HSV Hamburg mit sofortiger Wirkung räumen, gab der Liga-Tabellenführer in einer Pressemitteilung bekannt..

«Der HSV und Christian Fitzek haben sich gemeinsam darauf verständigt, dass der Sportliche Leiter mit Wirkung zum 1. Februar 2011 von seinen Aufgaben beim HSV Handball freigestellt wird», teilte der HSV mit. Ende Dezember hatte der Verein den bis 30. Juni 2011 laufenden Vertrag mit dem 49 Jahre alten Ex-Nationalspieler fristgerecht gekündigt, andernfalls hätte sich dieser automatisch um ein Jahr verlängert.

«Aufgrund der beim HSV bevorstehenden strukturellen Veränderungen im Sommer und dadurch, dass eine Vielzahl meiner Aufgaben bereits den Zeitraum nach dem 30. Juni betreffen, haben wir uns gemeinsam zu dieser Lösung entschlossen», betonte Fitzek, dessen Bezüge bis zum Sommer weiter laufen. «Durch die getroffene Regelung kann Christian sich bereits jetzt intensiv um seine weitere berufliche Zukunft kümmern», erklärte HSV-Präsident Andreas Rudolph diesen Schritt.

Zum 1. Juli 2011 übernimmt der derzeitige HSV-Coach Martin Schwalb die Position des Geschäftsführers und damit auch die Leitung des Sportlichen Bereichs. Favorit auf den Trainerposten ist der Schwede Per Carlén, dessen Sohn Oscar künftig für den HSV spielen fit.