THW Kiel - "Air France" ist gelandet - Frankreichs Superstar Daniel Narcisse unterschreibt bis 2013 in Kiel - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
"Air France" ist gelandet

Frankreichs Superstar Daniel Narcisse unterschreibt bis 2013 in Kiel

"Air France" ist in Kiel gelandet: Der französische Handball-Nationalspieler Daniel Narcisse hat am Donnerstag vergangener Woche nach einem erfolgreichen Medizin-Check einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2013 beim Deutschen Meister THW Kiel unterschrieben. Die schriftliche Freigabe seines bisherigen Clubs Chambery HB ist dabei nur noch eine Formalie. "Der Abschied von Daniel Narcisse ist offiziell. Er wird Anfang September zum THW Kiel stoßen", heißt es auf der Homepage von Chambery HB. "Wir wünschen ihm eine schöne Zeit mit Kiel", sagte Clubchef Alain Poncet, der zu den Verhandlungen erklärte: "Nach einer schwierigen Woche sind alle Dinge geklärt."


Auf Haussuche

Und Narcisse selber, der mit seiner Familie noch auf Haussuche ist und vorerst bei den befreundeten Omeyers untergekommen ist, sagte zu seinem Wechsel: "Chambery hatte 2007 ein großes Projekt versprochen. Es sollten eine neue, größere Halle gebaut werden, Stars geholt und viele Sponsoren geworben werden. Aber das Projekt ist gescheitert. Es machte für mich keinen Sinn mehr", erklärte Narcisse den Kieler Nachrichten und fügte an: "Mit der Nationalmannschaft habe ich alles gewonnen, aber nur 2001 die Meisterschaft mit Chambery. Ich will jetzt endlich Titel mit dem Verein gewinnen."

Das soll nun mit dem THW Kiel gelingen: "Ich bin da total zuversichtlich. Die Kieler haben eine großartige jüngere Vergangenheit mit Titeln und tollen Erfolgen in der Champions League, sie standen in den vergangenen drei Jahren immer im Finale. Es gab zwar Angebote von anderen Vereinen, aber Kiel war mein Wunschclub. Auch, weil hier Alfred Gislason das Sagen hat, Omeyer hier ist, und mit Momir Ilic habe ich ebenfalls zusammen gespielt", sagte Narcisse.

Unterstützung erhält der Franzose dabei von den 18 Erstliga trainern. Laut einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa nannten die Trainer der Bundesliga 17 Mal den THW Kiel als neuen Titelträger 2010. Mit ihrer Prognose erteilten die Übungsleiter dem Nord-Rivalen HSV Hamburg eine Absage. Die Hanseaten wurden nur zehn Mal als Deutscher Meister genannt (Mehrfachnennungen waren möglich).


500.000 Euro Ablöse

Einigung erzielten Chambery und Kiel übrigens über die finanzielle Abwicklung des Transfers des 29 Jahre alten Weltmeisters und Olympiasiegers an die Förde. Kiel wird demnach in einer Einmalzahlung rund eine halbe Million Euro Ablöse überweisen, verteilt über den Vertragszeitraum werden zusätzlich Erfolgsprämien fällig. "Die Gesamtsumme wird aber nicht die kolportierte Summe von 1,2 Millionen Euro erreichen", sagte der neue THW-Manager Uli Derad.

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL