THW Kiel - THW Kiel - Geschäftsführer Derad hört auf - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
THW Kiel

Geschäftsführer Derad hört auf

Geschäftsführer Uli Derad verlässt überraschend den deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel. Wie der Verein mitteilte, bat der 45 Jahre ehemalige Nationalspieler aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen um eine vorzeitige Auflösung seines Dreijahresvertrages.

«Dieser Wunsch kam für uns völlig unerwartet. Dennoch respektieren wir diese Entscheidung und haben uns mit Herrn Derad darauf verständigt, das Vertragsverhältnis zum 30. Juni 2011 zu beenden», hieß es in einer Erklärung des Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus-Hinrich Vater.

«Während seiner zweijährigen Tätigkeit als Geschäftsführer konnte der THW Kiel mehrere Titel gewinnen, darunter die Champions-League im Jahr 2010», lobte Vater die Tätigkeit von Derad. Zuletzt soll es jedoch Spannungen zwischen dem Aufsichtsrat und Derad gegeben haben.

Als Nachfolger übernimmt kommissarisch Klaus Elwardt die Geschäftsführung. Von 1975 bis 1984 spielte Elwardt gemeinsam mit Ex-Manager Uwe Schwenker in der Bundesliga für den THW. Seit zwei Jahren ist er Mitglied des Aufsichtsrates. Das Mandat wird er nun niederlegen.

 

KOMMENTARE

Cherlin, 08.08.15, 07:29 Uhr
mehr »
Caroline, 18.06.15, 10:11 Uhr
mehr »
Alle Kommentare lesen (17)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden