Kampf um einen Champions-League-Platz - HSV bezwingt die Löwen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Kampf um einen Champions-League-Platz

HSV bezwingt die Löwen

Die Handballer des HSV Hamburg haben im Kampf um einen Champions-League-Platz einen wichtigen Sieg verbucht. Dem deutschen Meister gelang vor 12 961 Zuschauern ein 28:24 (15:13)-Erfolg in der Bundesliga gegen die Rhein-Neckar Löwen.

Bester HSV-Werfer in der hoch emotionalen geführten Partie war Michael Kraus (6/3). Für die Löwen erzielte Ivan Cupic (9/4) die meisten Tore. Von Beginn entwickelte sich ein körperbetontes Spiel. Beide Teams konnten sich kaum Torchancen erarbeiten. So waren bis zur 15. Minute lediglich sieben Tore (4:3) gefallen. Nach einem Foul am Hamburger Domagoj Duvnjak in der 18. Minute hatten die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun, um die Spieler wieder zu beruhigen. Auch danach litt das Spiel unter den teilweise überharten Aktionen auf beiden Seiten. Sehenswerte Spielzüge blieben bis zu Pause selten.

Im zweiten Durchgang erwischten die Gäste dann den besseren Start und gingen in der 39. Minute mit 17:16 in Führung. Beide Mannschaften agierten nun nicht mehr ganz so aggressiv in der Deckung, dennoch blieben herausgespielte Treffer Mangelware. In der 52. Minute lag der HSV dann mit drei Treffern in Front und hatte sich damit den letztlich entscheidenden Vorsprung erspielt.