THW Kiel - HSV Hamburg - Erster Titel der Saison - HSV gewinnt Supercup und ärgert Meister Kiel - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Erster Titel der Saison

HSV gewinnt Supercup und ärgert Meister Kiel

Pokalsieger HSV Hamburg hat Meister THW Kiel den Fehde-Handschuh für die bevorstehende Saison hingeworfen. Die Hanseaten gewannen in München den Handball-Supercup gegen den Rekord-Champion knapp mit 27:26 (13:11) und eroberten damit zum vierten Mal die Trophäe.

Die Kieler werden in diesem Wettbewerb mit fünf Erfolgen geführt. Die Partie vor 8000 Zuschauern in der Olympia-Halle war das erwartete Prestige-Duell der besten deutschen Handball-Teams. Allerdings wirkten beide Mannschaften nach der langen Vorbereitung müde. Lediglich die kämpferische Komponente stimmte, das Spielvermögen fehlte weitgehend. Besonders der THW ließ Spritzigkeit vermissen. Lediglich Christian Zeit setzte Glanzpunkte.

Die Hamburger, die laut Präsident Andreas Rudolph in dieser Saison Meister werden wollen, schockten den Rekord-Champion mit einem 4:0-Katapultstart. Erst allmählich fanden die Kieler, die auf die verletzten Rückraumschützen Daniel Narcisse und Kim Andersson sowie Rechtsaußen Christian Sprenger verzichten mussten, in die Partie. Nach zwölf Minuten schaffte der THW den Anschluss (4:5), konnte die Wende aber nicht erzwingen. Beim HSV ragte Torhüter Per Sandström heraus, während Gegenüber Thierry Omeyer einen rabenschwarzen Tag erwischte.

Zweimal hatten die Hamburger den THW im Supercup-Finale bereits in die Schranken gewiesen (2006, 2009), zuletzt gar mit sieben Toren Differenz. Erneut behielt das Team von Trainer Martin Schwalb die Oberhand. Das Fehlen von Linkshänder Krzystof Lijewski, der wegen einer Schulteroperation pausiert, wurde weitgehend kompensiert."Ich freue mich, dass wir den THW Kiel geschlagen haben. Aber es war nur ein letzter Test vor der Saison, in der wir am Ende auch ganz vorne stehen möchten", kommentierte Hamburgs Star Hans Lindberg den Super-Cup-Gewinn in München.

 

 

 

 

 

KOMMENTARE

Sylvia Eiber, 25.08.10, 09:56 Uhr
Bin ein großer Fan von THW und freue mich die Spiele mal bei uns im Süden sehen zu können. War auch letztes Jahr in mehr »
Kreittmayr, 25.08.10, 07:10 Uhr
Wenn man das Spiel beworben hätte, wäre die Olympiahalle ausverkauft gewesen. Aber so war sie es eben nicht, viele mehr »
Alle Kommentare lesen (2)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden