Bundesliga aktuell - HSV Hamburg verteidigt Spitze - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Bundesliga aktuell

HSV Hamburg verteidigt Spitze

Der HSV Hamburg hat ohne Probleme wieder in die Erfolgsspur gefunden und die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga verteidigt. Der mit zahlreichen Weltmeisterschafts-Akteuren besetzte HSV setzte sich mühelos mit 35:27 gegen die HSG Wetzlar durch.

Der zuletzt in der Nationalmannschaft formschwache Kapitän Pascal Hens erzielte vor 8809 Zuschauern in der o2-World sieben Treffer und war mit Spielmacher Domagoj Duvnjak (7) der erfolgreichste Werfer. Nicht im Aufgebot der Hanseaten standen Michael Kraus (Infekt) und Blazenko Lackovic (Schulterprobleme) sowie HSV-Kapitän Guillaume Gille (Sehneneinriss) und der langzeitverletzte Pole Krzysztof Lijewski.

Teuer erkauft hat sich die SG Flensburg-Handewitt den 36:26-Erfolg gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Rückraumspieler Oscar Carlen verletzte sich in der ersten Halbzeit offenbar schwer am Knie, nachdem er in den ersten zwölf Minuten schon drei Treffer erzielt hatte. Der Schwede, der am Ende dieser Saison zum HSV Hamburg wechselt, hatte bereits bei der Weltmeisterschaft in Schweden Knieprobleme und erlitt die Verletzung bei einem Zusammenstoß. Befürchtet wird nun eine Kreuzbandverletzung des Linkshänders. Die genaue Diagnose wird in den nächsten Tagen erwartet.

Große Überraschungen sind am 20. Spieltag ausgeblieben. Die Rhein- Neckar Löwen siegten 33:28 gegen die abstiegsbedrohte HSG Ahlen-Hamm, die Berliner Füchse bezwangen den insolventen, aber stark aufspielenden DHC Rheinland mit 33:28 und der TSG Friesenheim verschaffte sich im Tabellen-Keller mit dem 35:31 gegen HBW Balingen-Weilstetten etwas Luft. Die einzige Heimniederlage am Mittwochabend musste MT Melsungen mit dem 30:33 gegen TuS N-Lübbecke hinnehmen.