HSV Hamburg - Sieg gegen Magdeburg - HSV Hamburg wieder in der Erfolgsspur - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Sieg gegen Magdeburg

HSV Hamburg wieder in der Erfolgsspur

Der HSV Hamburg hat sich von seinem Ausrutscher zum Saisonauftakt endgültig erholt und steuert in der Handball- Bundesliga wieder Richtung Spitzengruppe. In ihrem dritten Spiel kamen die Hanseaten in heimischer Halle zu einem 32:27- Sieg gegen den SC Magdeburg.

Damit rückt der HSV vorläufig auf den fünften Tabellenrang vor. Der VfL Gummersbach feierte ebenfalls seinen zweiten Saisonsieg und ist nach dem 32:24 gegen HBW Balingen- Weilstetten verlustpunktfrei erster Verfolger von Spitzenreiter THW Kiel. Einen Auswärtserfolg feierte der TBV Lemgo durch den 31:27- Erfolg bei der TSG Friesenheim, die auf den letzten Platz abrutschte.

Gegen den HSV hatte der SCM keine Chance auf seinen zweiten Saisonsieg. Die meisten Gäste-Treffer erzielten Steffen Coßbau (5/3) sowie Jure Natek (4) und Robert Weber (4/2). Für die Hamburger waren Hans Lindberg (11/2) und Marcin Lijewski(10) am erfolgreichsten. Bis zum 4:4 (7. Minute) hielt der SCM die Partie offen, anschließend starteten die Norddeutschen jedoch einen Zwischenspurt und zogen auf 9:5 (11.) davon.

Hamburg dominierte die Partie und baute bis zur Pause die Führung auf sechs Tore aus. Großen Anteil daran hatte Marcin Lijewski, der allein in der ersten Halbzeit sieben Treffer warf. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gäste den Rückstand kurzfristig auf drei Tore (17:20/38.), doch die Hamburger ließen sich von der Aufholjagd nicht beeindrucken. Clever zogen sie ihr Spiel durch und verteidigten ihre Führung bis zum Schluss.