HSV Hamburg - HSV Hamburg will weitere Titel - Hungriger Meister - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HSV Hamburg will weitere Titel

Hungriger Meister

Der deutsche Meister HSV Hamburg startet mit großem Selbstvertrauen in die neue Saison. «Wir tanzen auf drei Hochzeiten und wollen mindestens einen Titel gewinnen», sagte der neue Trainer Per Carlén bei der Saisonpressekonferenz in Hamburg.

Der Etat ist nach Angaben des Vereins um eine halbe Million auf neun Millionen Euro gestiegen. «Wir sind hungrig auf weitere Titel», sagte Kapitän Pascal Hens. «Die Vorbereitung ist gut gelaufen, wir haben leichte Beine», betonte Carlén, der die Nachfolge von Martin Schwalb in der Hansestadt antrat. Schwalb ist nun Geschäftsführer und Präsident in Personalunion.

«Das war ein großes Ziel, was wir im vergangenen Jahr erreicht haben, aber wir wollen dessen ungeachtet weitermachen», sagte Hens. Mitfavoriten im Kampf um den Titel sind für den französischen Nationalspieler Bertrand Gille der THW Kiel und die Rhein-Neckar Löwen. «Aber auch die Füchse Berlin darf man nicht aus den Augen lassen», sagte er.

Am Dienstag trifft die Mannschaft beim Supercup in der Münchner Olympiahalle auf DHB-Pokalsieger THW Kiel. «Das ist schon so eine Art Clásico wie im Fußball Real Madrid gegen Barcelona», sagte Per Carlén. Am 3. September startet der HSV dann mit einem Heimspiel gegen den TuS N-Lübbecke in die neue Saison. Verletzt fehlen werden dann voraussichtlich Michael Kraus und Zugang Oscar Carlén.