SC Magdeburg - Neue Projekte im Visier - Interview mit Stefan Kretzschmar - Handball - Artikel - Handballwoche
Neue Projekte im Visier

Interview mit Stefan Kretzschmar

Elf Jahre spielte Stefan Kretzschmar (36) für den SCM in der Handball-Bundesliga, bestritt 305 Spiele für die Elbestädter und erzielte dabei 1143 Tore. Er war mit dem SCM Deutscher Meister, Champions-League-Sieger und dreimal EHF-Cup-Gewinner. Der SCM war Stefan Kretzschmar, Stefan Kretzschmar war der SCM. Nun der Trennungswunsch. Mit dem Ausnahmehandballer sprach HW-Mitarbeiter Peter Skubowius.


Stefan Kretzschmar und der SCM wollen künftig getrennte Wege gehen. Wie ist der Stand der Dinge?

Stefan Kretzschmar: "Es wird derzeit zwar kräftig spekuliert, aber fest steht lediglich, dass ich den Verein um Auflösung meines bis zum 30. Juni 2010 gehenden Vertrages gebeten habe. Der Verein hat mit mir (Stand 19. August) noch nicht darüber gesprochen."

Anfang September beginnt die neue Saison. Sollte da nicht so schnell wie möglich eine Entscheidung fallen?

"Auf jeden Fall, denn die Mannschaft muss ja auch wissen, woran sie ist. "

Sie haben in den letzten Jahren häufig für Magdeburg und die Fans hier geschwärmt. Was waren die Gründe für die Trennung?

"Es sind allein persönliche Gründe. Ich habe mich damit nicht für etwas entschieden, wie schon berichtet wurde, sondern allein gegen etwas. "

Persönliche Gründe sind auch Gründe gegen Personen?

"So kann man das durchaus interpretieren. Näheres wird man von mir dazu jedoch nicht hören, da es nicht meine Art ist, schmutzige Wäsche zu waschen. "

Was soll die Zukunft für Sie bringen?

"Es gibt keinen Plan B. Ich will nicht aus Magdeburg weg, weil ich woanders hin will. Es gibt zugegebermaßen neue Projekte, die durchaus mit Handball zu tun haben."

Und wer soll künftig Trainer Biegler assistieren?

"Das interessiert mich zwar, liegt aber dann nicht mehr in meiner Macht."

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden