HSV Hamburg - TBV Lemgo - In der Saisonvorbereitung - Kraus beim HSV Hamburg angekommen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
In der Saisonvorbereitung

Kraus beim HSV Hamburg angekommen

Der HSV Handball hat im Rahmen seines Trainingslagers am Ammersee auch den Doppel-Test beim Andechser Hof-Cup bestanden. Den vorletzten Tag in Herrsching beendet die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb somit als Turniersieger. Lediglich 15 Stunden nach dem Abpfiff des ersten Freundschaftsspiels beim TV Immenstadt am Freitagabend standen Johannes Bitter und seine Teamkollegen bereits wieder gegen die SG BBM Bietigheim auf dem Feld. Zum Auftakt des Blitz-Turniers fuhren die Hamburger einen 27:18 (13:9)-Sieg ein. Erfolgreichster Schütze des ersten Spiels war Hans Lindberg mit sieben Toren.

850 Zuschauer in der ausverkauften Nikolaushalle sahen anschließend einen Erfolg des HC Linz gegen die Zweitligamannschaft aus Baden-Württemberg. Somit musste die abschließende Partie des HSV Handball gegen den siebenfachen österreichischen Meister die Entscheidung um den Turniersieg bringen. Im Gegensatz zur ersten Partie des Tages konnte sich der HSV Handball gegen den HC noch einmal steigern und siegte klar mit 29:13 (13:7). Bester Werfer war wiederum Hans Lindberg mit acht Treffern.

„Obwohl wir alle richtig müde sind, war die Motivation in der Mannschaft groß“, berichtet Johannes Bitter, „nur in der ersten von vier Halbzeiten haben wir uns heute schwer getan. Danach sind wir aber langsam reingekommen und es hat großen Spaß gemacht.“ Domagoj Duvnjak stimmt seinem Torwart zu: „Es hat Spaß gemacht, wieder richtig Handball zu spielen. Nach den harten Einheiten bin ich sehr müde und habe richtig schwere Beine. Die Spiele waren aber noch einmal eine gute Möglichkeit, unsere Abläufe zu trainieren.“

Marcin Lijewski sah in dem Turnier „eine gute Gelegenheit, die 3-2-1-Abwehr zu testen.“ Der Rückraumrechte zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis: „Wir haben super Ansätze gezeigt, waren insgesamt aber natürlich noch nicht spritzig genug, weil wir eine harte Woche hinter uns haben. Der Kopf wollte viel mehr, als die Beine zu bieten hatten.“ Auch Nationalspieler Michael Kraus war als Zuschauer in der Halle dabei und schrieb Autogramme für Fans. Der Nationalspieler hat für eine Nacht in der Mannschaftsunterkunft des HSV, im Ammersee Hotel, eingecheckt.

KOMMENTARE

Lara99, 31.07.10, 12:44 Uhr
Ja,ich stimme nur zu Mimi wird kaum zum Einsatz kommen im ersten Jahr.Noch ein Jahr beim TBV wäre für seine Entwicklung mehr »
Christian Kehl, 28.07.10, 18:03 Uhr
... rein sportlich mit der CL war es sicherlich die richtige Entscheidung, aber wenn man die Besetzung des HSV auf RL mehr »
Alle Kommentare lesen (2)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden