THW Kiel - HSV Hamburg - TBV Lemgo - SC Magdeburg - Rhein-Neckar Löwen - SG Flensburg-Handewitt - Am 2. Dezember mit zehn Bundesliga-Spielern gegen Kroatien - Kraus einziger Deutscher in der Weltauswahl - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Am 2. Dezember mit zehn Bundesliga-Spielern gegen Kroatien

Kraus einziger Deutscher in der Weltauswahl

Der Internationale Handball-Verband (IHF) hat zehn Bundesliga-Spieler in eine Weltauswahl berufen. Das 15-köpfige Team soll am 2. Dezember in Zagreb ein Freundschaftsspiel gegen den diesjährigen WM-Finalisten Kroatien bestreiten.

Anlass ist das 60-jährige Bestehen des kroatischen Handball-Verbandes. In der Weltauswahl gibt der deutsche Meister THW Kiel mit vier Spielern (Thierry Omeyer, Daniel Narcisse, Filip Jicha, Marcus Ahlm) den Ton an.

Onesta betreut die Weltauswahl

Die Bundesliga vertreten zudem Marcin Lijewski und Bertrand Gille (beide HSV Hamburg), Olafur Stefansson und Gudjon Valur Sigurdsson (beide Rhein-Neckar Löwen), Michael Kraus (TBV Lemgo) und Michael Knudsen (SG Flensburg-Handewitt). Zur Reserve gehören Johannes Bitter, Hans Lindberg (beide HSV), Bartosz Jurecki (SC Magdeburg) und Lars Christiansen (SG Flensburg-Handewitt).

Unter den zehn nominierten Bundesliga-Profis ist nur ein deutscher Nationalspieler (Kraus). Weltmeister Frankreich ist mit fünf Akteuren vertreten. Die Weltauswahl wird vom französischen Nationaltrainer Claude Onesta betreut.

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden