HSV Hamburg - HSV Hamburg - THW Kiel - Kraus gibt beim Supercup sein Debüt - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HSV Hamburg - THW Kiel

Kraus gibt beim Supercup sein Debüt

Meister THW Kiel gegen Pokalsieger HSV Hamburg - beim 17. Supercup am 24. August in der Münchner Olympiahalle beginnt wieder das Dauerduell um die Vormachtstellung im deutschen Handball.

«Mehr Favorit geht nicht», sagte Kiels Geschäftsführer Uli Derad in München zur Rolle des Rekordchampions, «wir möchten wieder um alle Titel mitspielen und am Ende auch einen haben.» Bei Cup-Verteidiger HSV feiert der für 140 000 Euro vom TBV Lemgo nach Hamburg gewechselte Nationalspieler Michael Kraus sein Debüt im Trikot der Hanseaten.

Einen Stammplatzgarantie hat der Rückraumspieler für die neue Saison aber nicht. «Er ist für jede Mannschaft der Welt eine Verstärkung. Aber wir haben Qualität, da muss er sich erst mal durchsetzen», betonte Hamburgs sportlicher Leiter Christian Fitzek. Dem Supercup gegen den Erzrivalen als «wichtige Standortbestimmung» vier Tage vor dem Bundesligastart misst Fitzek große Bedeutung bei, «und wenn der HSV gegen den THW spielt, ist es immer eine ernsthafte Partie».

Beim Stelldichein der Olympiasieger, Welt- und Europameister muss der HSV auf den Polen Krzysztof Lijewski verzichten. Der Rückraumspieler muss an der linken Schulter operiert werden und fällt mindestens zwei Monate aus. Dagegen steht der zuletzt verletzte Nationalspieler Pascal Hens wieder zur Verfügung.

Der Supercup wird auch in den kommenden zwei Jahren in München ausgespielt. Eine bis 2012 gültige Vereinbarung bestätigte Mark Schober, der Leiter Marketing und Business Development bei der Handball-Bundesliga (HBL). Im vergangenen Jahr war der Supercup wegen Umbauarbeiten in München nach Nürnberg ausgewichen.