Top-Schiedsrichter haben "keine Kraft für weitere Machtkämpfe mehr" - Lemme/Ullrich geben die Pfeifen ab - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Top-Schiedsrichter haben "keine Kraft für weitere Machtkämpfe mehr"

Lemme/Ullrich geben die Pfeifen ab

Nach langen und reiflichen Überlegungen sind Frank Lemme und Bernd Ullrich zu dem Entschluss gekommen, ihre aktive Laufbahn als Schiedsrichter zu beenden.

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, denn so sollte unsere Laufbahn sicher nicht enden. Aber nach Abwägen aller Für und Wider und neun Monaten in den Medien muss endlich wieder Ruhe in unser tägliches Leben einziehen. Die Kraft für weitere Machtkämpfe mit der Liga ist aufgebraucht. Wir möchten uns ausdrücklich noch mal für die Unterstützung durch den Deutschen Handballbund, speziell durch den Präsidenten Ulrich Strombach, bedanken. Natürlich werden wir den Einspruch bei der EHF bis zum Ende weiter durchfechten“, ließen die beiden Magdeburger verlauten.

Seit 1976 waren Lemme/Ullrich als Schiedsrichter tätig, verzeichneten 560 DHB-Einsätze und wurden 185 Mal von der IHF und der EHF berufen. Im Jahr 2005 pfiffen sie das WM-Finale, dazu kamen zwei Endspiele der Champions League und als Höhepunkt 2008 das Olympische Finale von Peking.

„Der Deutsche Handballbund bedauert sehr, dass ein so renommiertes und kompetentes Schiedsrichterpaar nicht mehr in der stärksten Liga der Welt zum Einsatz kommt“, sagt Horst Bredemeier, der Vize-Präsident das DHB.

KOMMENTARE

instant payday loans, 25.07.15, 05:21 Uhr
wbdblrh instant payday loans 6380 payday mehr »
payday loans, 04.07.15, 13:48 Uhr
rwizhmeu http://paydayloanssqa.com/ payday loans QneIN http://paydayloansdpu.com/ payday loans LHSKH mehr »
Alle Kommentare lesen (51)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden