Rhein-Neckar Löwen - Benefizspiel für Velyky - Löwen gegen eine Weltauswahl - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Benefizspiel für Velyky

Löwen gegen eine Weltauswahl

Die Rhein-Neckar Löwen und eine mit internationalen Stars gespickte Weltauswahl haben 8751 Zuschauern in Mannheim ein Handball-Fest für einen guten Zweck geboten.

Die Weltauswahl gewann das Benefizspiel zugunsten der Familie des im Januar im Alter von 32 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorbenen Nationalspielers Oleg Velyky mit 34:31 (16:17). Gleich den ersten Treffer erzielte unter großem Jubel der Fans Löwen-Rückraumspieler Karol Bielecki. Wie bei seinem Comeback in einem Testspiel am 22. Juli lief der polnische Nationalspieler, der bei einem Länderspiel vor gut sechs Wochen sein linkes Augenlicht verloren hatte, mit einer Schutzbrille auf.

Das Trikot der vom früheren Löwen-Trainer Juri Schewtsow betreuten Weltauswahl trugen neben den ehemaligen Welthandballern Ivano Balic (RK Zagreb), Nikola Karabatic (Montpellier HB) unter anderen auch die Nationalspieler Pascal Hens und Oliver Roggisch sowie die Ex-Stars Stefan Kretzschmar, Daniel Stephan und Christian Schwarzer.

«Wir sind stolz darauf, dass alle gekommen sind und dass wir ihm zu Ehren ein solches Handballfest veranstalten konnten. Er war ein wunderbarer Mensch», sagte Löwen-Manager Thorsten Storm mit Blick auf Velyky. Der Erlös der Begegnung kommt Velykys Witwe Katarina und seinem Sohn Nikita zugute.