Rhein-Neckar Löwen - Transfercoup - Löwen holen Gummersbacher Torwart - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Transfercoup

Löwen holen Gummersbacher Torwart

Der Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat seine wochenlange Torwart-Suche beendet und Goran Stojanovic vom Ligakonkurrenten VfL Gummersbach verpflichtet.

Der 33 Jahre alte Montenegriner wechselt erst zur kommenden Saison nach Mannheim, hat aber bereits einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2014 bei den Löwen unterschrieben. «Goran Stojanovic ist einer der besten Keeper der Welt und kennt die Bundesliga in- und auswendig. Er wird die große Lücke, die Slawomir Szmal bei uns zum Saisonende hinterlässt, schließen», sagte Manager Thorsten Storm.

Stojanovic sieht bei den Löwen bessere sportliche Perspektiven als beim VfL. «Ich habe in den zurückliegenden beiden Jahren mit Gummersbach zwei Pokale geholt und jeweils das Final Four in Hamburg erreicht», sagte er. «Aber ich möchte mehr, will deutscher Meister werden und die Champions League gewinnen. Die Rhein-Neckar Löwen sind auf dem richtigen Weg, um ein sehr großer Verein zu werden.»

Neben Stojanovic waren lange Zeit Nationaltorwart Silvio Heinevetter von den Füchsen Berlin und Dan Beutler von der SG Flensburg-Handewitt als mögliche Neuzugänge bei den ambitionierten Badenern im Gespräch gewesen. Der aktuelle Welthandballer Szmal kehrt im kommenden Jahr in seine polnische Heimat zu KS Vive Kielce zurück.