Rhein-Neckar Löwen - Füchse Berlin - Rhein-Neckar Löwen - Löwen zeigen Riesencharakter - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Rhein-Neckar Löwen

Löwen zeigen Riesencharakter

Die Zuschauer in der SAP Arena sahen ein Match, das hart umkämpft war und in dem sich beide Teams nichts schenkten. Bis an die Grenze des Erlaubten wurden die Zweikämpfe geführt, was belegt, dass viel auf dem Spiel stand.

Technisch stand die Partie deshalb nie auf höchstem Niveau, bestach dabei aber durch hohe Intensität und Spannung. Leider konnte das Schiedsrichter-Gespann daran nicht anreichen und fällte für beide Mannschaften immer wieder unverständliche Entscheidungen, was auf dem Feld zusätzlich für Hektik sorgte. In der ersten Hälfte profitierten die Berliner von der hohen Fehlerquote der Löwen und zogen teilweise auf vier Tore davon. Da sie den Vorsprung aber nicht halten konnten, ging es mit 16:16 in den zweiten Abschnitt, in dem sich nach und nach der stärkere Willen der Badener durchsetzte. Zwar machte es die Gudmundsson-Sieben in den letzten Minuten noch einmal spannend, unter dem Strich war der knappe Heimerfolg trotzdem verdient. "Meine Mannschaft hat einen Riesencharakter gezeigt und ist ihrem erklärten Ziel, Platz drei, näher gekommen", freute sich der Löwen-Coach.