TUS N-Lübbecke - Siodmiak verlängert seinen Vertrag beim Aufsteiger vorzeitig - Lübbecke behält seinen Abwehrchef - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Siodmiak verlängert seinen Vertrag beim Aufsteiger vorzeitig

Lübbecke behält seinen Abwehrchef

Artur Siodmiak bleibt dem TuS N.-Lübbecke noch mindestens eineinhalb Jahre erhalten. Der Vertrag mit dem 34-jährigen Kreisläufer beim Bundesliga-Aufsteiger wurde bis zum 30.06.2012 verlängert.

Der Abwehrchef der polnischen Nationalmannschaft kam 2008 von den Kadetten Schaffhausen nach Lübbecke. Mit seinem Weitwurftor in der Schluss-Sekunde bei der Weltmeisterschaft 2009 in Kroatien, das Polen ins Halbfinale und Deutschland herauskatapultierte, wurde er auch als ‚Torjäger‘ bekannt.

„Ich habe mich in Lübbecke von Beginn an sehr wohl gefühlt und freue mich, dass ich noch zwei weitere Jahre für den TuS auflaufen werde. Ich hoffe, dass ich meinen Anteil dazu leisten werde, dass wir in den kommenden Spielzeiten erfolgreich sind“, sagte Siodmiak.

„Es ist ein wichtiges Zeichen, dass der Verein mit Artur verlängert hat. Mit dieser Entscheidung zeigt der Verein, dass er in den kommenden Jahren etwas erreichen möchte“, bewertet Cheftrainer Patrik Liljestrand die Vertragsverlängerung. „Artur ist seit seinem Wechsel zu uns eine feste Größe im Team. Seine Leistungen in der Abwehr haben der Mannschaft oftmals die nötige Stabilität gegeben und werden dies auch zukünftig tun“, ist sich Teammanager Zlatko Feric sicher.