Mit den "Rot-Schwarzen" soll es weiter aufwärts gehen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Mit den "Rot-Schwarzen" soll es weiter aufwärts gehen

>TuS N-Lübbeckes Trainer Patrik Liljestrand hatte allen Grund, nach der guten Leistung der Nettelstedter Mannschaft gegen den HSV seine Jungs zu loben. Auch Kollege Martin Schwalb zollte dem Gegner reichlich Lob. Hamburgs Sportlicher Leiter Christian Fitzek beglückwünschte den TuS, nannte Team, Publikum, das gesamte Umfeld lobenswert. Auch die Saisonbilanz insgesamt liest sich für den TuS Nettelstedt-Lübbecke sehr gut. Trainer Patrik Liljestrand: "Schon knapp vier Wochen vor Saisonende können wir auch rechnerisch nicht mehr absteigen. Für einen Aufsteiger ist das eine sehr passable Leistung!"

Der Trainer, im zweiten Jahr beim TuS, fasst nach seiner ersten Saison in der 1. Liga zusammen, dass die Zielvorgabe der Vereinsführung, ein stabiles Erstliga-Jahr hinzubekommen, erfüllt worden sei. Gleichwohl Licht und Schatten sich manchmal extrem abgewechselt hätten: "Die Auswärtsniederlagen bei schwächer eingestuften oder gleichwertigen Gegnern haben natürlich wehgetan. Die tollen Heimsiege gegen Flensburg, die Rhein-Neckar-Löwen, Gummersbach und Lemgo entschädigten aber für die Pein in Minden oder die Pleite in Dormagen." Höhepunkt der Saison 2009/2010 sei ohne Zweifel die Teilnahme am Final Four gewesen. Doch dunkle Tage gab es auch für den Schweden. "Im November hatten wir ein Tief. Jeder Trainer gerät dann erheblich unter Druck. Das war bei mir nicht anders, besonders nach dem sehr enttäuschenden 24:24 gegen Hannover-Burgdorf. Ich habe mich aber auf mein Bauchgefühl verlassen, als ich den Spielern trotz des großen Formtiefs drei Tage trainingsfrei gab. Mit dem Ergebnis, dass die Jungs gegen Kiel wieder eine richtig gute Leistung auf die Platte gebracht haben."

In der neuen Saison verstärken Kristian Svensson (aus Aalborg, Rückraum rechts), Nicky Verjans (von der HSG Nordhorn-Lingen, Rechtsaußen) und Mattias Gu stafsson (ebenfalls aus Aalborg, am Kreis) das Lübbecker Team. Es soll weiter aufwärts gehen mit den "Rot-Schwarzen".
tus N-lübbecke