Rhein-Neckar Löwen - Verstärkung aus Island - Neuer Spielmacher für die Rhein-Neckar Löwen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Verstärkung aus Island

Neuer Spielmacher für die Rhein-Neckar Löwen

Mit einem neuen Spielmacher gehen die Rhein-Neckar Löwen am Samstag in ihr erstes Saisonspiel gegen TuS N-Lübbecke.  Der Club verpflichtete den isländischen Nationalspieler Snorri Gudjonsson vom dänischen Erstligisten GOG Svendborg TGI. Nach Angaben der Löwen unterschrieb der 27 Jahre alte Rechtshänder einen Einjahresvertrag. Gudjonsson, der schon von 2003 bis 2007 in der Bundesliga für Großwallstadt und Minden spielte, soll den verletzten Grzegorz Tkaczyk ersetzen. "Wir sind sicher, mit ihm eine sehr gute Wahl getroffen zu haben", sagte Trainer Ola Lindgren.

Obwohl Gudjonsson nach Olafur Stefansson (Island), Michael Müller (Deutschland), Alexandros Alvanos (Griechenland), Bjarte Myrhol (Norwegen) und Carlos Prieto (Spanien) bereits der sechste neu verpflichtete Nationalspieler der Löwen ist, hält Manager Thorsten Storm den THW Kiel und HSV Hamburg für "etwas besser besetzt. Mit ein wenig Glück können wir einen Titel gewinnen", sagte Storm in einem Interview mit dem «Mannheimer Morgen» (Freitag-Ausgabe). "Aber unser Ziel ist ein Platz unter den ersten Drei." Angesichts der vielen Neuzugänge hätte die Mannschaft "noch viel Arbeit" vor sich.