Frisch Auf! Göppingen - "Handball ist Arbeit" - Petkovic kritisiert deutsche Handballer - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
"Handball ist Arbeit"

Petkovic kritisiert deutsche Handballer

Trainer Velimir Petkovic vom Handball-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen hat die Einstellung der deutschen Spieler für die aktuelle Krise der Nationalmannschaft verantwortlich gemacht. „Junge deutsche Spieler müssen auch lernen: Handball ist Arbeit. Es ist nicht nur Spaß. Ausländer wollen hier Geld verdienen - und arbeiten. Die neue Generation der deutschen Spieler nimmt es viel leichter“, sagte der 54-Jährige der Ulmer „Südwest Presse“.

Der im früheren Jugoslawien geborene Coach mit deutschem Pass wirft das auch einigen Trainerkollegen vor. „Sie sind sehr beliebt in ihrer Mannschaft, aber nicht erfolgreich. Ich gehe nicht locker mit meinen Jungs um. Ich weiß, bei mir gibt's vier, fünf, die mich nicht mögen, aber sie respektieren mich“, meinte Petkovic.

Die deutsche Nationalmannschaft hatte im Januar bei der WM in Schweden nur den elften Platz belegt und die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele verpasst. Der Göppinger Trainer traut der DHB-Auswahl trotzdem zu, das Turnier in London noch über ein erfolgreiches Abschneiden bei der nächsten EM zu erreichen. „Ich bin überzeugt, dass es die Mannschaft mit Heiner Brand packt. Ich schätze ihn sehr“, sagte Petkovic. „Wir nicht bei Olympia? Das geht nicht.“

KOMMENTARE

hsvhandball, 04.04.11, 00:00 Uhr
@christian kehl Ich glaube, so oder so ähnlich hat meine Oma auch gesprochen! mehr »
Chrissy aus Kiel, 30.03.11, 20:02 Uhr
@Aufsetzer: Ich habe nicht davon gesprochen, daß er sich mit Schiedsrichtern "anlegt" oder Entscheidungen der mehr »
Alle Kommentare lesen (10)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden