TSV GWD Minden - TuSEM Essen - TSV Hannover-Burgdorf - Ungarischer Nationalspieler soll schon in Hannover für die Grün-Weißen treffen - Putics verstärkt GWD Minden - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Ungarischer Nationalspieler soll schon in Hannover für die Grün-Weißen treffen

Putics verstärkt GWD Minden

Der TSV GWD Minden hofft, die gesuchte Verstärkung für den Rückraum gefunden zu haben. Der ungarische Nationalspieler Barna Putics soll schon am Samstag beim Anti-Abstiegsduell beim TSV Hannover-Burgdorf sein Debüt für die Grün-Weißen geben.

Der 25-jährige kommt von RK Cimos Koper, dem Dritten der slowenischen Meisterschaft, nach Minden, spielte davor beim FC Barcelona, wo er sich allerdings nie so recht durchsetzen konnte, bis zur Essener Insolvenz beim TUSEM bereits in der Bundesliga und bis zum Sommer 2008 bei MKB Veszprem. Mit Veszprem wurde Putics, der 2,01 Meter groß ist, viermal ungarischer Meister und Pokalsieger und spielte in der Champions League. In seinen 32 Länderspielen erzielte er 104 Tore.

Sein Vater spielte in Großwallstadt

In Essen, wo er mit GWD-Linksaußen Aljoscha Schmidt und dem Mindener Halbrechten Evars Klesniks zusammenspielte, erzielte er in 13 Spielen 84 Tore, ehe er zu ‚Barca‘ wechselte. „Wir hatten ihn und David Katzirs im letzten Jahr schon auf unserer Liste, aber wir haben damals gegenüber Barcelona den Kürzeren gezogen. Als sich die Verpflichtung von Katzirz aufgrund der Nichtfreigabe von Pick Szeged zerschlagen hatte, kam der Name Putics erneut ins Spiel und wir sind froh, ihn jetzt als Verstärkung für unseren Rückraum gewonnen zu haben“, erklärte GWD-Manager Horst Bredemeier. „Sein Vertrag läuft bis zum 30.06.2012, es handelt sich also auch um einen Mann mit Perspektive.“

Putics selbst sagt: „Als die Anfrage kam, habe ich nicht lange gezögert. Ich bin sicher, dass ich hier gebraucht werde und meine Spielanteile bekomme.“ Der 25-jährige spricht gut Deutsch: Barna hat es gelernt, als sein Vater in den 80er-Jahren in Deutschland, beim TV Großwallstadt, spielte.