Rhein-Neckar Löwen - MT Melsungen - DKB Handball-Bundesliga - Rhein-Neckar Löwen wieder Tabellenführer - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
DKB Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar Löwen wieder Tabellenführer

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga wieder die Tabellenspitze übernommen. Mit einem Kraftakt gewannen die Mannheimer nach einem zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Rückstand bei MT Melsungen mit 31:28 (14:18).

Knapp 48 Stunden nach dem 31:27-Erfolg in der Champions League bei RK Celje verdrängte das Team von Trainer Nicolaj Jacobsen aufgrund der besseren Tordifferenz den punktgleichen THW Kiel wieder auf Platz zwei.

In der umkämpften Partie, in der die Gäste eine 24:21-Führung (44.) in der Schlussphase fast noch verspielten, trafen Uwe Gensheimer und Kim Ekdahl du Rietz jeweils siebenmal für die Löwen und Michael Allendorf neunmal für Melsungen.

In der zweiten Partie des Abends feierte die HSG Wetzlar einen wichtigen Erfolg gegen den Abstieg. Dank des überragenden Nationalspielers Steffen Fäth besiegten die Hessen den Bergischen HC mit 25:18 (12:8). Zuvor hatte der SC Magdeburg sein Auf und Ab in der Bundesliga fortgesetzt. Das Team von Trainer Geir Sveinsson unterlag beim TuS N-Lübbecke mit 25:29 (10:14) und kassierte die fünfte Saisonniederlage. Beste Werfer waren Robert Weber und Andreas Rojewski mit jeweils fünf Toren für Magdeburg sowie Drago Vukovic mit acht Treffern für den Gastgeber.