Gummersbach siegt im Abstiegskampf - Rückschlag für Magdeburg - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Gummersbach siegt im Abstiegskampf

Rückschlag für Magdeburg

Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat im Kampf um die Europacup-Plätze einen Rückschlag hinnehmen müssen. Im Klassiker der Traditionsvereine verlor der SCM mit 21:25 (12:12) beim abstiegsgefährdeten VfL Gummersbach.

Vor 2100 Zuschauern warf Ales Pajovic (7) für den SCM die meisten Tore. Beim Gastgeber war Barna Putics mit sieben Treffern am erfolgreichsten. Trotz der neunten Niederlage im 22. Saisonspiel bleiben die Magdeburger vorerst auf Platz sechs.

Die SG Flensburg-Handewitt rückte durch ein 32:25 (16:13) gegen den TV Großwallstadt zunächst auf den dritten Tabellenplatz vor. Für die Schleswig-Holsteiner war vor 5501 Zuschauern Anders Eggert mit 8/2 Toren der beste Schütze. Die Norddeutschen liegen mit 33:11 Punkten zur Hälfte des 22. Spieltags hinter dem souveränen Spitzenreiter THW Kiel (42:0) und den Füchsen Berlin (35:7). Das Spitzenduo spielt erst am Sonntag.

Im Keller-Duell behielt der Bergische HC (14:30 Punkte) gegen die HSG Wetzlar (16:28) mit 23:22 (12:8) knapp die Oberhand. Am treffsichersten beim glücklichen Sieger waren Alexander Oelze (6/2) und Richard Wöss (6).

Den einzigen Auswärtssieg erkämpfte sich MT Melsungen. Die Gäste, bei denen der Grieche Alexandros Sanikis mit acht Treffern überragte, haben nach dem 29:28 (16:15) bei HBW Balingen-Weilstetten als Tabellen-Zehnter 19:25 Punkte auf dem Konto.