HSG Wetzlar - Salzer liefert eine Galavorstellung - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Salzer liefert eine Galavorstellung

>Manager Rainer Dotzauer war die Freude über den ersten Wetzlarer Sieg in Dormagen deutlich anzumerken. "Wir sind erstmals mit einem Sieg in die Saison gestartet. Das war die erste Niederlage für Kai Wandschneider gegen die HSG, und wir haben erstmals in den 12 Jahren Bundesliga das erste Auswärtsspiel gewonnen. Jetzt feiern wir die Dutenhofener Kirmes", sprudelte es aus dem HSG-Chef heraus. Einmal in Fahrt legte der 62-Jährige nach: "Gummersbach soll kommen."

Dass es mit dem 4:0-Punkte-Traumstart klappt, könnte an Timo Salzer liegen. Der 22-Jährige ehemalige Kornwestheimer in Diensten der Mittelhessen machte im Sportcenter ein ganz starkes Spiel. "Bisher habe ich in Dormagen immer verloren, endlich hat es funktioniert. Wir haben mit der offensiven Deckung gerechnet und hatten die Mittel, diese zu knacken", freute sich der Mittelmann, der seit dieser Spielzeit darüber hinaus das Kapitänsamt inne hat. "Es fühlt sich gut an. Wir haben eine gute Stimmung im Team. Jeder kämpft für jeden - es macht Spaß Kapitän dieser Mannschaft zu sein", freute sich der Schwabe und wusste, warum es bei ihm so gut läuft derzeit: "Ich hatte meine bisher beste Vorbereitung und bin endlich ohne Verletzungen durchgekommen. Zudem verspüre ich das Vertrauen des Trainers."
hsg wetzlar

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL