HSV Hamburg - SG Flensburg-Handewitt - HSV Hamburg - Schmäschke geht nach Flensburg - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
HSV Hamburg

Schmäschke geht nach Flensburg

Vizepräsident Dierk Schmäschke verlässt den Handball-Bundesligisten HSV Hamburg und wird zur neuen Saison Geschäftsführer beim Ligarivalen SG Flensburg-Handewitt. Das teilte der Verein aus Flensburg mit.

Damit verfügen die Schleswig-Holsteiner vom Sommer an über zwei Geschäftsführer. Schmäschke soll gemeinsam mit dem seit 2009 tätigen Holger Kaiser eine Doppelspitze bilden. «Wir versprechen uns durch die Verpflichtung von Dierk Schmäschke eine entscheidende Verstärkung im Bereich Marketing und Vertrieb», sagte Boy Meesenburg, Vorsitzender des Flensburger Wirtschaftsbeirats.

Schmäschke kehrt zu alter Wirkungsstätte zurück. Der 53 Jahre alte gebürtige Flensburger war bereits als Spieler und Geschäftsführer für die SG aktiv. 2003 wechselte er nach Hamburg. Beim HSV war er als Nachfolger von Präsident Andreas Rudolph im Gespräch, der sich zum Saisonende zurückziehen will, aber als größter Geldgeber des Vereins entscheidenden Einfluss behält.