SC Magdeburg - HBW Balingen-Weilstetten - DKB Handball-Bundesliga - SCM gibt Sieg noch aus der Hand - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
DKB Handball-Bundesliga

SCM gibt Sieg noch aus der Hand

Die Bundesliga-Handballer des SC Magdeburg haben den Schwung aus dem EHF-Pokal nicht komplett in die Bundesliga mitgenommen. Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert verschenkte am Mittwochabend bei der HBW Balingen-Weilstetten einen schon sicher geglaubten Sieg in den letzten zehn Minuten. Am Ende trennten sich beide Teams vor 2350 Zuschauern mit 28:28 (15:12). Beste Werfer bei den Elbestädtern, die dennoch Platz zehn in der Tabelle festigten, war Nemanja Zelenovic mit acht Treffern. Beim Gastgeber traf Olivier Nyokas mit ebenfalls acht Toren am meisten.


Magdeburg startete beim Tabellen-14. gut in die Partie, lag nach einer Viertelstunde dank Michael Damgaard mit 6:3 in Führung. Robert Weber erhöhten zwischenzeitlich sogar auf vier Treffer, doch die Hausherren kämpften sich bis auf zwei Tore wieder heran. Vor allem der ehemalige Magdeburger und Ex-Nationalspieler Christoph Theuerkauf zeigte sich in hundertprozentiger Torlaune vom Kreis.
Nach dem Wechsel war Balingen kurz mit der Durchschlagskraft des SCM-Rückraums und mit den agilen Kontern überfordert. Doch mit Kampf fanden die Gastgeber zurück ins Spiel und schafften in der 49. Minute dank Theuerkauf den 23:24-Anschlusstreffer. Eine Minute später sorgte der treffsichere Nyokas für den Ausgleich. Magdeburg hatte dann dennoch alle Siegchancen in der Hand, vergab sie aber kläglich: Andreas Rojewski scheiterte in der 58. Minute vom Siebenmeterpunkt, Zeljko Musa warf in der Schlussminute am Tor vorbei.