DKB Handball-Bundesliga - SCM verpasst wohl Rang drei - HC Erlangen vor Abstieg (Kopie 1) - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
DKB Handball-Bundesliga

SCM verpasst wohl Rang drei - HC Erlangen vor Abstieg (Kopie 1)

Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat im Kampf um den dritten Bundesliga-Tabellenplatz eine wohl entscheidende Niederlage hinnehmen müssen.

Die Mannschaft von Trainer Geir Sveinsson unterlag in ihrem vorletzten Saisonspiel beim TSV GWD Minden mit 26:35 (14:15) und hat nur noch theoretische Chancen auf den Podestplatz, den Champions League-Sieger SG Flensburg-Handewitt mit zwei Pluspunkten Vorsprung und dem wesentlich besseren Torverhältnis innehat. Die Norddeutschen haben noch zwei Partien vor sich.

Magdeburg lief von Beginn an einem Rückstand hinterher, schaffte in der gesamten Partie nur beim 12:11 (24.) und 13:12 (26.) die Führung. Kurz vor der Pause gelang beim 14:14 letztmals der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit setzte sich Minden mit dem starken ehemaligen Magdeburger Torhüter Gerrie Eijlers dann Tor um Tor ab.

Minden bleibt trotz des Sieges mit nunmehr 25:45-Punkten auf einem Abstiegsplatz ebenso wie der HC Erlangen (23:47), der über ein 28:28 (12:12) gegen den frisch gebackenen EHF-Pokalsieger Füchse Berlin nicht hinaus kam. Die Mindener zogen wenigstens nach Pluspunkten mit dem TBV Lemgo (25:43) gleich, der noch über dem Strich steht. Der ehemalige deutsche Meister verfügt allerdings über das wesentlich bessere Torverhältnis und hat noch zwei Spiele Gelegenheit zu punkten.