Johannnes Bitter im Vorstand - Spielerorganisation GOAL gegründet - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Johannnes Bitter im Vorstand

Spielerorganisation GOAL gegründet

Die Interessen der Handball-Bundesligaspieler und -spielerinnen werden künftig von einer Organisation wahrgenommen.

Wie die «Hamburger Morgenpost» berichtet, haben die Nationalspieler Johannes Bitter und Torsten Jansen die Spielerorganisation GOAL gegründet. GOAL steht für Gemeinschaftliche Organisation aller Lizenzhandballer. «Ab sofort nehmen wir unsere Arbeit auf», sagte Nationaltorhüter Bitter der Zeitung. Im Rahmen des Supercups zwischen dem HSV Hamburg und Meister THW Kiel am 24. August in München wird das Projekt offiziell vorgestellt.

«Schon jetzt haben sich uns zahlreiche Spieler aus fast allen Vereinen angeschlossen, darunter einige namhafte. Und das, obwohl ja noch gar nichts offiziell war», erzählte Bitter, der zusammen mit dem früheren Profi Volker Michel und Marcus Rominger (Großwallstadt) den Vorstand der Organisation bildet. In München will GOAL die ersten namhaften Neuzugänge präsentieren. Dazu zählen nach Informationen der «Hamburger Morgenpost» zahlreiche deutsche Nationalspieler.

KOMMENTARE

zhengjx, 28.07.17, 11:35 Uhr
zhengjx20170728 http://www.air-huarache.org.uk http://www.truereligionjeans.org.uk mehr »
Kelis, 09.08.15, 01:07 Uhr
http://bikeagainstplastic.com/car_insurance_in_pascagoula_ms.html mehr »
Alle Kommentare lesen (211)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden