Füchse Berlin - Füchse Berlin - Spielmacher Lund verpflichtet - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Füchse Berlin

Spielmacher Lund verpflichtet

Bundesligist Füchse Berlin hat den norwegischen Nationalspieler Börge Lund vom Liga-Konkurrenten Rhein-Neckar Löwen verpflichtet.

Der 33 Jahre Rückraumspieler unterzeichnete nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag beim Champions-League-Teilnehmer. Er ist der zweite Neuzugang vor der neuen Saison.

«Ich möchte unbedingt in der Bundesliga um Titel mitspielen und bin überzeugt, dass die Füchse das richtige Konzept haben», wird Lund in einer Pressemitteilung der Berliner zitiert. Füchse Manager Bob Hanning, dessen Team in der abgelaufenen Saison Platz drei belegte, meinte: «Für uns war ausschlaggebend, dass er die Liga kennt und unbedingt zu uns wollte. Börge soll im Rückraum für Entlastung sorgen. Er ist die punktuelle Verstärkung, die wir brauchen, um in Europa anzugreifen.»

Vor Lund hatten die Füchse bereits den russischen Nationalspieler Konstantin Igropulo vom spanischen Spitzenclub FC Barcelona für die rechte Rückraumposition verpflichtet. Er soll Alexander Petersson ersetzen, der zu den Löwen nach Mannheim wechselt. Zudem wird der schwedische Nationalspieler Jonathan Stenbäcken den Hauptstadtclub verlassen. Er schließt sich in der kommenden Spielzeit dem Liga-Konkurrenten MT Melsungen an.