THW Kiel schlägt Hüttenberg - Titel rückt näher - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
THW Kiel schlägt Hüttenberg

Titel rückt näher

Der THW Kiel bleibt in der Handball-Bundesliga auch nach 19 Spielen ohne Punktverlust. Am 19. Spieltag schlug der Titelaspirant den Tabellen-Vorletzten TV Hüttenberg 31:20 (16:10) und baute die Tabellenführung auf sieben Punkte vor den Füchsen Berlin aus.

Nach verhaltenem Beginn ging der THW erst in der achten Minute durch den starken Christian Zeitz beim 4:3 erstmals in Führung. Im Tor bot Trainer Alfred Gislason zunächst Andreas Palicka auf, zudem verzichtete er auf die angeschlagenen Filip Jicha und Aron Palmarson. Trotzdem waren die Kräfteverhältnisse beim 16:10 zur Pause geklärt. Im zweiten Durchgang glänzte der souveräne Kieler Torwart Thierry Omeyer, erfolgreichster Torschütze war Daniel Narcisse mit sieben Treffern.