Dessau-Roßlauer HV kämpft Altenholz nieder - Verdienter Sieg dank Sprecher - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Dessau-Roßlauer HV kämpft Altenholz nieder

Verdienter Sieg dank Sprecher

Dessau genügten zehn starke Minuten nach dem Seitenwechsel, um den 37:34 (17:15)-Sieg gegen den TSV Altenholz unter Dach und Fach zu bringen. Nach zähem Beginn (7:9/15.) zogen die Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit von 18:17 (32.) über 22:17 (35.) auf 27:21 (40.) davon.

"In dieser Phase hätte ich mir mehr Ruhe gewünscht, um den Vorsprung sicher zu verwalten. Hintenraus hatten wir es unserem Keeper Sprecher zu verdanken, dass wir keine böse Überraschung erlebten. Die Abstimmung in der Abwehr hat gar nicht gestimmt", analysierte DRHV-Trainer Pysall.

Das Nervenkostüm des Coachs wurde wie das der Zuschauer in der Schlussphase arg strapaziert. Die nie aufsteckenden Gäste kämpften sich auf 31:32 (53.) heran und besaßen die Chance auf ein Unentschieden. Doch der DRHV konnte sich in dieser Phase auf den überragenden Pratersch und Torhüter Sprecher verlassen.