Kaiser neuer Co-Geschäftsführer - Verstärkung für die HBL - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Kaiser neuer Co-Geschäftsführer

Verstärkung für die HBL

Holger Kaiser ist wie erwartet vom Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt ins Management des Ligaverbandes gewechselt.

Gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Frank Bohmann wird der 47 Jahre alte Kaiser künftig die Geschicke des Handball-Bundesliga GmbH (HBL) leiten und sich vorrangig um die Bereiche Finanzen und Lizenzierung kümmern, teilte die HBL mit.

«Mit Frank Bohmann und nun auch mit Holger Kaiser haben wir zwei Wunschkandidaten für diese Schlüsselpositionen im deutschen Handball gefunden», erklärte Ligapräsident Reiner Witte. Holger Kaiser hatte erst in der Vorwoche seinen Vertrag als Geschäftsführer bei der SG Flensburg-Handewitt aufgelöst. Bei dem Champions-League-Teilnehmer führt nun Dierk Schmäschke allein die Geschäfte.

Kaiser hatte sich in Flensburg und zuvor beim SC Magdeburg einen Namen als konsequenter Sanierer gemacht. Bislang gehörte er dem Präsidium der Handball-Bundesliga als Vizepräsident Finanzen. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung hatte Kaiser nicht mehr für das Amt kandidiert und war durch Gerd Hofele von Frisch Auf Göppingen ersetzt worden.

 

KOMMENTARE

Melissa, 08.01.15, 16:13 Uhr
Keep it coming, wreirts, this is good stuff. mehr »
Boomer, 06.01.15, 19:43 Uhr
That's not just the best anesrw. It's the bestest answer! mehr »
Alle Kommentare lesen (2)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden