"Wir wollen länger als ein Jahr bleiben" - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

"Wir wollen länger als ein Jahr bleiben"

>Es hat sich beim TSV Hannover-Burgdorf viel getan seit dem Aufstieg in die Bundesliga. Vieles war neu in der AWD-Hall, an Professionalität wurde binnen kurzer Zeit mächtig zugelegt und organisatorisch zeigte man sich bestens aufgestellt. Ob der Verein es auch sportlich ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Der Anfang ist jedenfalls gemacht. Mit einem kurzweiligen und unterhaltsamen Rahmenprogramm aus Musik, Show, Spielen und Talk wurde die neue Ära am Sonntag eingeläutet. "Wir wollen länger als ein Jahr in der 1. Liga bleiben", sagt der neue Geschäftsführer Ulrich Karos und präsentierte auch gleich das neue Corporate-Identity "Hand. Herz. Heimspiel."

Dieser Slogan wird künftig überall rund um die TSV präsent sein. Doch nicht nur das: In der Sporthalle am Maschsee gibt es einen neuen, vergrößerten VIP-Bereich sowie eine Presse-Lounge, die den Medienvertretern ideale Arbeitsbedingungen bietet. Aber die Verantwortlichen wissen auch, dass alle im Vorfeld getroffenen Maßnahmen nur wenig wert sind, wenn die Leistungen auf dem Feld nicht stimmen. Das Publikum jedenfalls ist neugierig und heiß: Über 900 verkaufte Dauerkarten und 3.400 Zuschauer zum Auftakt gegen Balingen sind ein guter Start in die neue Zeitrechnung.
TSV Hannover-burgdorf

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL