TBV Lemgo - TSV GWD Minden - Zwei Bestmarken beim OWL-Derby - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Zwei Bestmarken beim OWL-Derby

Niemals zuvor wurden mehr Zuschauer bei einem OWL-Derby in der Hallenhandball-Bundesliga gezählt. 7.800 Besucher erlebten im Gerry Weber Stadion den höchsten Heimsieg des TBV Lemgo in seiner zweiten Heimat. Trotz dieser zwei Bestmarken wurde das 38:24 (20:12) im Lemgoer Lager eher nüchtern bis reserviert aufgenommen. "Minden hatte einfach nicht mehr entgegenzusetzen", waren Trainer Volker Mudrow die personellen Probleme des Gegners schon beim Aufwärmen nicht entgangen.

Wegen einer starken Knieprellung musste Mindens Abwehrchef Ingimundur Ingimundarson passen. Der Ungar Barna Putics, im Hinspiel noch zehnfacher Torschütze, lief wegen einer Adduktoren-Verletzung gar nicht erst auf. Und nach acht Minuten schied Mindens gefährlichster Torschütze, Rene Bach Madsen, mit einem Pferdekuss im linken Oberschenkel aus. Mit Klesniks, Just, Wleklak, Auerswald und Kunisch saß somit eine komplette erste Sieben verletzt hinter der Bande. Ulf Schefvert machte aus der Not eine Tugend und bot einen Mix aus A-Jugend und verstärkter Reserve auf.

Schon nach sieben Minuten waren beim 6:1 die Fronten geklärt. In der Folgezeit wechselte Mudrow fleißig durch. Bis auf Daniel Kubes, der zwei Gegenstöße nicht im Mindener Gehäuse unterbringen konnte, trugen sich alle eingesetzten Feldspieler in die Torschützenliste ein. Besonders exponiert gelang das Vignir Svavarsson, der beim 16:9 in der 25. Minute bereits seinen siebenten Treffer verbuchte und schwer pustend wie der Eyjafjallajökull in die eigene Hälfte zurücktrabte. "Vig hat ein Superspiel gemacht. Er musste vorne wie hinten Dampf machen. So wirkte das von außen, als habe er Feuer unterm Hintern", lobte Michael Kraus seinen isländischen Kumpel, der für den angeschlagenen Sebastian Preiß fast über die volle Distanz am Kreis agierte. Der TBV-Kapitän laboriert an einem dicken Knie. "Im Ernstfall hätte ich aber die Tasche mitgenommen. Das war reine Vorsichtsmaßnahme", blockte Preiß Befürchtungen eines längerfristigen Ausfalls sofort ab.