Männer-Nationalmannschaft

DHB erwägt höhere Sicherheitsmaßnahmen

Mark Schober ist der Generalsekretär des Deutschen Handballbundes. Foto: Axel Heimken
Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund denkt der Deutsche Handballbund (DHB) über eine Erhöhung seiner Sicherheitsmaßnahmen für Länderspiele nach. mehr »
Die Mannschaft von Christian Prokop trennte sich mit 25:25 von Schweden
Männer-Nationalmannschaft

Prokop mit Pleite und Remis bei Debüt

Christian Prokop hat bei seinem Debüt als Bundestrainer einen kompletten Fehlstart verhindert. Nach dem 25:27 gegen Schweden am Vortag in Göteborg trennte sich Europameister Deutschland in Hamburg 25:25 (16:14) vom viermaligen Weltmeister. mehr »
Der neue Handball-Bundestrainer Christian Prokop beantwortet beim Pressegespräch des DHB in Hamburg Fragen
Nationalmannschaft

Bundestrainer Prokop vor Debüt

Der Neue orientiert sich am Vorgänger, möchte aber auch eigene Pfade gehen. Bundestrainer Christian Prokop will bei seinem Debüt mit dem Männer-Nationalteam am Wochenende erste Eindrücke sammeln und sich mit den Bad Boys über die Ausrichtung verständigen. «Die Mannschaft verfügt über eine erfolgreiche Philosophie, aber jeder Trainer hat seine eigenen Gedanken», sagte Prokop in Hamburg. mehr »
Christian Prokop wird neuer Handball-Nationaltrainer. Foto: Jan Woitas
Männer-Nationalmannschaft

Prokop beerbt Sigurdsson - Kretzsche lobt Talent

Christian Prokop soll als Nachfolger von Bundestrainer Dagur Sigurdsson die deutschen Handballer 2020 in Tokio zu Olympia-Gold führen. Der Coach des Bundesligisten SC DHfK Leipzig tritt nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur das große Erbe des Isländers an. mehr »
Deutschlands Rune Dahmke (r) setzt sich gegen den Österreicher Martin Berg (l) durch und kommt zum Torwurf
WM 2017 IN FRANKREICH

DHB-Team mit Ambitionen - Gutes Glandorf-Comeback

Weltmeister Holger Glandorf empfahl sich bei seinem überraschenden Comeback als WM-Joker, Kapitän Uwe Gensheimer droht den WM-Auftakt wegen eines Trauerfalls in der Familie zu verpassen. Trotz einer überzeugenden Generalprobe beim 33:16 (17:11)-Kantersieg gegen Österreich fährt Europameister Deutschland nicht ganz sorgenfrei zur Weltmeisterschaft nach Frankreich. «Wir gehören zu den sechs besten Mannschaften in der Welt. Aber ich warne davor, die Vorrundengruppe zu unterschätzen», mahnte Bundestrainer Dagur Sigurdsson. mehr »
Dagur Sigurdsson (l) hat entschieden nur mit 15 Spielern zur WM nach Frankreich zu reisen
WM 2017 in Frankreich

Deutsche Handballer zunächst nur mit 15 Spielern

Die deutsche Nationalmannschaft wird zunächst nur mit 15 Spielern zur WM nach Frankreich reisen, teilte Bundestrainer Dagur Sigurdsson vor dem letzten Testspiel der DHB-Auswahl gegen Österreich mit. «Wir haben uns entschieden, nur 15 Spieler mitzunehmen und einen Platz offen zu halten», sagte Sigurdsson dem TV-Sender Sky Sport News HD. Zuvor hatte er das Trio Philipp Weber, Erik Schmidt und Jens Schöngarth aus dem WM-Kader gestrichen. Das Trio war bereits am Vortag aus dem Trainingslager in Kamen-Kaiserau abgereist. mehr »
Voraussichtlich wird es in Deutschland keine Fernsehbilder von der Handball-WM in Frankreich geben. Foto: Axel Heimken
Handball-WM 2017

TV-Blackout für Handball rückt immer näher

Die in immer weitere Ferne rückende Lösung im Streit um deutsche TV-Bilder von der anstehenden WM in Frankreich sorgt beim Deutschen Handballbund (DHB) für großen Frust. mehr »
Die deutschen Handballer gehen nach dem starken 30:21-Sieg über Rumänien vom Platz. Foto: Marius Becker
Männer-Nationalmannschaft

Bad Boys schon in guter WM-Form

Deutschlands Handball-Europameister haben ihr erstes Testspiel vor der WM in Frankreich ohne große Probleme gewonnen. Beim 30:21 gegen Rumänien präsentierte sich vor allem Torhüter Silvio Heinevetter stark. mehr »
Bundestrainer Dagur Sigurdsson will die deutsche Nationalmannschaft nach der WM im Januar 2017 verlassen
Männer-Nationalmannschaft

Sigurdsson macht nach WM Schluss

Das private Glück ist Dagur Sigurdsson wichtiger als die sportlich erstklassige Perspektive. Der Bundestrainer wird die Bad Boys nicht zu Olympia 2020 führen und macht nach der WM im Januar auf eigenen Wunsch Schluss. «Das habe ich aus persönlichen Gründen so entschieden. Jetzt wissen alle Bescheid, und wir können uns mit aller Energie auf die kommende Weltmeisterschaft konzentrieren», sagte Sigurdsson. mehr »
Noch ist Dagur Sigurdsson der Coach der deutschen Handball-Männer
Nationalmannschaft

Keine Eile bei möglicher Trainersuche

DHB-Vizepräsident Bob Hanning sieht keine Eile bei der Suche nach einem möglichen Nachfolger von Bundestrainer Dagur Sigurdsson. «Es wird keine schnelle Entscheidung geben», sagte Hanning dem Sportmagazin «Kicker». Den Nachfolger brauche er «nicht zwingend im November. Auch nicht im März, denn in der EM-Qualifikation stehen wir mit zwei Siegen gut da.» Dafür wäre eine Interimslösung denkbar. «Wir verpflichten ihn dann, wenn wir ihn haben.» Erwartet wird, dass Sigurdsson seinen bis 2020 laufenden Vertrag beim DHB nach der WM vorzeitig beendet. Als neuer Arbeitgeber ist der japanische Verband im Gespräch. mehr »