Handballspiele der TSG Ketsch abgesagt - Schweinegrippe stoppt die Zweite Liga - Handball - Handball-W Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Handballspiele der TSG Ketsch abgesagt

Schweinegrippe stoppt die Zweite Liga

Dem Handball in Süddeutschenland macht die Schweinegrippe immer mehr zu schaffen.

Nachdem schon das Derby der Regionalliga Süd der Männer zwischen der HSG Konstanz und der SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen abgesagt wurde, müssen nun auch die ebenfalls für den 31. Oktober angesetzten Spiele der 2. Bundesliga Süd der Frauen zwischen der TSG Ketsch und dem SC Riesa sowie der Frauen-Regionalliga zwischen der TSG Ketsch 1b und dem ESV Regensburg ausfallen. Wie die Handball-Bundesliga-Vereinigung Frauen mitteilte, sind nach Angaben der TSG-Geschäftsführung mindestens drei Ketscher Spielerinnen mit dem Schweinegrippen-Virus H1N1 infiziert. Da weitere Verdachtsfälle vorliegen, wurden die Spiele abgesagt.

Im Kader der HSG Konstanz wurden inzwischen acht Spieler positiv auf das Virus getestet. Wegen akuter Ansteckungsgefahr ruht momentan der gesamte Trainings- und Spielbetrieb der Konstanzer Regionalliga- Mannschaft.

KOMMENTARE

Trish, 13.08.15, 02:31 Uhr
mehr »
Tess, 11.08.15, 14:04 Uhr
mehr »
Alle Kommentare lesen (25)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden