Bundesliga

Frauen-Bundesliga

Leipzig verzichtet auf Champions League

Die Frauen des Bundesligisten HC Leipzig verzichten auf einen möglichen Start in der Champions League. Entgegen erster Absichten wird der Meisterschafts-Fünfte keine Wildcard für die Königsklasse beantragen und stattdessen im EHF-Pokal antreten. mehr »
Der Thüringer HC feierte seine fünfte Deutsche Meisterschaft in Folge. Foto: Sebastian Kahnert
Frauen-Bundesliga

Thüringer Handballerinnen setzen Titelserie fort

Die Handball-Frauen des Thüringer HC haben den fünften Meistertitel in Serie eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Herbert Müller gewann gegen den Dauerrivalen HC Leipzig mit 35:25 (14:13) und entschied den spannenden Titelkampf zu ihren Gunsten. mehr »
Frauen-Bundesliga

Thüringer HC unter Druck: Sieg gegen Buxtehude Pflicht

Die Frauen von Titelverteidiger Thüringer HC stehen vor dem Spitzenspiel der Bundesliga am Samstag (19:30 Uhr) gegen Tabellenführer Buxtehuder SV gehörig unter Druck. Das Team von Trainer Herbert Müller muss unbedingt gewinnen, um die Chance auf die fünfte Meisterschaft in Serie zu wahren. „Gewinnen wir nicht, haben wir den Titel verspielt. Endspiele spielt man nicht, die muss man gewinnen“, sagte Müller. mehr »
Frauen-Bundesliga

Wichtige Siege in der Champions League und ein neuer Tabellenführer

Erfolgreicher Auftakt in die Hauptrunde der EHF Champions League für den HC Leipzig und den Thüringer HC. Die beiden deutschen Vertreter sind mit Siegen in die Runde der besten zwölf Teams Europas gestartet und haben damit ihre Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde nachhaltig verbessert. In der Liga dagegen ist der Buxtehuder SV vorübergehend auf Platz eins vorgestoßen und im Kampf um den Klassenerhalt konnte die SG BBM Bietigheim einen wichtigen Auswärtssieg feiern. mehr »
Kahle folgt auf Hungerecker

Celle: Der ehemalige Aufstiegstrainer leitete am Montag bereits das erste Training

Eigentlich könnte alles so schön und einfach sein. Sportlich läuft es beim SVG Celle halbwegs rund. Mit vier Punkten aus sieben Spielen liegt der Aufsteiger durchaus im Soll. Doch ganz offenbar rumorte es hinter den Kulissen mächtig. Die Situation gipfelte in der kürzlich erfolgten überraschenden ... mehr »
Frauen-Bundesliga

Perfekter Start des Thüringer HC, Oldenburg und Buxtehude lauern

An diesem Wochenende stand nicht nur die Bundesliga auf dem Programm, auch international waren einige Teams gefordert: In der EHF Champions League lösten die beiden deutschen Teilnehmer ihre Aufgaben dabei mit unterschiedlichem Erfolg. In der Liga feierten die Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern den ersten Saisonsieg und auch der SVG Celle konnte im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen Auswärtserfolg feiern. An der Tabellenspitze sind weiterhin der VfL Oldenburg und der Buxtehuder SV die härtesten Verfolger des noch verlustpunktfreien Thüringer HC. mehr »
Frauen-Bundesliga

Oldenburg weiter top

Der VfL Oldenburg führt weiter die Tabelle in der Handball Bundesliga Frauen an, doch der Thüringer HC ist nach einem Kantersieg bereits auf Tuchfühlung. Bester Aufsteiger ist aktuell die HSG Bad Wildungen Vipers, der einen knappen Erfolg in Koblenz feierte. Im Tabellenkeller zahlte sich ein kurzfristiger Transfer für die SG BBM Bietigheim bereits aus, die Enztäler sammelten den ersten Zähler und verließen so vorerst die Abstiegsplätze mehr »
Frauen-Bundesliga

Oldenburg neuer Spitzenreiter, Altmeister zurück in der Spur

Es bleibt grün-weiß an der Tabellenspitze der Frauen-Bundesliga. Allerdings rangiert nicht mehr Frisch Auf Göppingen, sondern nun der VfL Oldenburg auf Rang eins. Die ersten Siege konnten unterdessen die Altmeister Leverkusen und Leipzig erringen, einen Fehlstart legten hingegen Bietigheim und Koblenz/Weibern hin. Die Partie zwischen den Trierer Miezen und der HSG Blomberg-Lippe findet erst am 24.09. statt. mehr »
Ein Team wächst zusammen

Vulkan-Ladies Koblenz: Trainer Barthel formt eine neue Einheit - Platz im gesicherten Mittelfeld ist das Ziel

Teambuilding ist eine Spezialdisziplin von Christoph Barthel. Der Trainer der Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern arbeitet als Sport-Mental-Coach und ist als solcher momentan auf dem Koblenzer Oberwerth genau an der richtigen Stelle. Nicht, dass seine Spielerinnen mentale Probleme hätten, viel mehr liegt ... mehr »
<strong>Oldenburgs Kreisläuferin</strong> Wiebke Kethorn (rechts) beendete ihre eindrucksvolle Laufbahn mit einem Kopfballtor
Nach der WM ist vor den Miezen

Trier: Die beiden neuen Niederländerinnen Maxime Struijs und Celine Michielsen freuen sich auf die Mosel

Griechenland und Spanien statt Trier: Während die restlichen Handball-Miezen bereits in die Vorbereitung auf die 15. Bundesligasaison eingestiegen sind, haben Maxime Struijs und Celine Michielsen (beide 20) derzeit noch Sonderurlaub. Die beiden waren mit den Niederlanden bei der ... mehr »
RSS-Feed Bundesliga ico