Bayer entführt beide Punkte - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Bayer entführt beide Punkte

Die Rahmenbedingungen passten nicht, das Ergebnis auch nicht. Und trotzdem hat die HSG Blomberg-Lippe beim gegen Bayer Leverkusen eine ordentliche Leistung gezeigt. Doch in der Schlussphase sicherte sich das Team von Trainerin Renate Wolf vor nur 500 Besuchern einen verdienten Erfolg. Wolf selber gelang dabei der entscheidende Schachzug: "Mit der Umstellung zu einer 5:1-Deckung ist Blomberg nicht zurecht gekommen."

Diesen Worten konnte sich HSG-Coach André Fuhr "nur anschließen". Durch Abspielfehler habe sein Team den Anschluss verloren. Deshalb sei der Bayer-Sieg "völlig verdient". Während neben der Stammformation sonst nur Saskia Lang noch erwähneswerte Spielzeit erhielt, zogen die Gäste ab der 40. Minute davon. Da brachte es auch nichts, dass Fuhr beim 21:24 noch mal mit einer Auszeit unterbrach (47.). Nur weil Torfrau Roch danach einige Male glänzte, musste Bayer nach dem 24:25 von Lang noch einmal das Tempo forcieren (51.). Dann galt wieder: viele Ballverluste, wenig Tordrang. Also: keine Punkte.