Frisch Auf! Göppingen - Blomberg tanzt vor Freude - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Blomberg tanzt vor Freude

Sie tanzten und freuten sich, als wäre gerade die Deutsche Meisterschaft unter Dach und Fach. Die Spielerinnen der HSG Blomberg-Lippe jubelten aber "nur" über zwei Punkte.

Die Emotionen kamen zum Siedepunkt, als Göppingen beim Stand von 28:27 durch einen Freiwurf zum vermeintlichen Ausgleich gekommen war, die Unparteiischen Thöne und Zupanovic vermutlich wegen Ausführung an falscher Stelle noch einmal zurückpfiffen. Erst, als der Blomberger Block den finalen Freiwurf von Birute Stellbrink abgewehrt hatte, war der Sieg perfekt. Doch bis zum glücklichen Finish war es für das Team von Trainer Andre Fuhr ein langer, dorniger Weg.

Denn spätestens beim 10:5 für die Knezevic-Truppe schien es auf eine erneute Niederlage der Blombergerinnen hinauszulaufen. Die erste HSG-Führung gelang zum 11:10 (24.). Richters Siebenmeter zum 27:26 läutete das Drama ein. Nach dem Ausgleich von Hilster waren noch 37 Sekunden zu spielen, ehe die wieder bis zum Schlusspfiff fightende Michaela Seiffert zum 28:27 einwarf.