Blombergs guter Start verpufft - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Blombergs guter Start verpufft

Die Schützlinge von Trainer Andre Fuhr haben den Auftakt in die Saison in den Sand gesetzt. "Wir haben nur in der ersten Viertelstunde unser Potenzial gezeigt", rang Fuhr nach den 60 Minuten nach Worten.

Und wahrlich. Die neu formierten, aber durch Verletzungspech in der Vorbereitungsphase gehandicapten Lipperinnen legten los wie die Feuerwehr und schienen die von HSG-Ex-Trainer Dago Leukefeld gecoachten Gäste beim 4:1 und 6:2 schier zu überrollen. Doch in der Folgezeit profitierten die Sindelfingerinnen zum einen von einer verbesserter Abwehr, zum anderen aber erheblich vom nachlassenden Geschick der Blombergerinnen beim Abschluss.

Besonders die stets mit hohen Erwartungen auflaufende Sabrina Richter versagte. Und da sich auch Sindelfingens Schlussfrau Anika Kuhlmann deutlich verbesserte, gab am "verdienten Sieg" der Süddeutschen, so Fuhr, nichts zu deuteln. Pech hatte Nadine Krause, die ein Schlag an den Kopf ab der 45. Minute außer Gefecht setzte.