Buxtehuder Arbeitssieg - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Buxtehuder Arbeitssieg

Heimsieg gegen Göppingen, zwei Punkte verbucht, und dennoch war BSV-Trainer Dirk Leun nicht wirklich zufrieden: "Wir haben zu passiv verteidigt", bemängelte der BSV-Coach, dessen Mannschaft sich viele technische Fehler leistete und so einen klareren Sieg verpasste.

Dabei hatte sich zu Beginn eine einseitige Angelegenheit angedeutet. 8:4 führte der BSV nach zwölf Minuten und hatte das Spiel klar im Griff, als der Faden riss. Fast neun Minuten blieben die Gastgeberinnen ohne Torerfolg. Göppingen hingegen traf fünfmal in Folge und hatte beim 9:8 (18.) aus Sicht der Gäste die Partie gedreht. Nach dem Wechsel brachte Josephine Techert den BSV wieder in Front (14:13). Eine Führung, der BSV fortan nicht mehr hergab. Zwar ließ sich Göppingen nie ganz abschütteln, dennoch baute Buxtehude seine Führung Schritt für Schritt aus. Nach der Disqualifikation von Birute Stellbrink, war die Partie entschieden (25:21/48.) . Als Isabell Klein per Siebenmeter zum 27:22 (51.) traf, gab es keine Zweifel mehr am Arbeitssieg.

KOMMENTARE

dongdong8, 10.05.17, 08:29 Uhr
http://www.mcm.us.org http://www.cheapmichaelkors-outlet.us.com http://www.outletnike.org mehr »
dongdong8, 10.05.17, 08:20 Uhr
http://www.nba-jerseys.us.com http://www.hermes.me.uk http://www.pandorajewelryoutlet.us.org mehr »
Alle Kommentare lesen (27)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden