Cartarius und Co. ohne Chance - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Cartarius und Co. ohne Chance

Für die Sindelfingerinnen gab es gegen den Buxtehuder SV nichts zu holen. Die Mannschaft rund um Iris Cartarius musste sich den Gästen aus dem hohen Norden mit 23:29 (11:16) geschlagen geben. "Wir waren in diesem Spiel nie auf Augenhöhe mit Buxtehude", so VfL-Sportmanager Dago Leukefeld.

Nach vier Spielminuten stand es 0:4 aus Sicht der Sindelfingerinnen. Zu nachlässig agierte das Team in dieser Phase in der Abwehr, im Angriff gab es zu viele Abspielfehler. Erst zwei Treffer durch Marielle Bohm und Milena Rösler stoppten in der 5. Spielminute den Sturmlauf der Gäste (2:4). Die Gäste konnten sich in der 21. Spielminute über eine Fünf-Tore-Führung freuen (9:14).

Doch der VfL gab sich noch nicht geschlagen und zeigte Willensstärke: Kathrin Fischer, Ina Großmann und Silke Meier trafen in Folge zum 18:21. Die Aufholjagd wurde jäh gestoppt, als Diane Lamein und Stefanie Melbeck trafen und die Fünf-Tore-Führung wiederherstellten (18:23). Als Susanne Petersen in der 48. Spielminute zum 19:26 für den BSV traf, war die Messe gelesen.

KOMMENTARE

Chelsia, 07.08.15, 17:33 Uhr
http://strippersetc.com/cheapautoinsuranceinorlandofl.html http://strippersetc.com/do_car_insurers_check_dvla.html mehr »
Joan, 04.08.15, 19:33 Uhr
http://saltshops.com/vancouver_airport_car_rental.html mehr »
Alle Kommentare lesen (34)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden