Elfen im Aufwärtstrend - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
 

Elfen im Aufwärtstrend

Nach einer von beiden Teams intensiv geführten Partie hielten sich die Bayer-Spielerinnen gegen den FHC Frankfurt/Oder mit 26:24 (15:12) schadlos. Nachdem die "Elfen" einen 3:5-Rückstand (9.) rasch gedreht hatten, entwickelte sich das erwartet interessante Duell beim Stelldichein zahlreicher deutscher Nationalspielerinnen. In Vertretung für die noch verletzte Anna Loerper war Anne Jochim im TSV-Trikot für einen effektiven Spielaufbau gefordert, während die Brandenburgerinnen um Kapitänin Susann Schneider in einigen Aktionen etwas kopflos wirkten.

Symptomatisch dafür war die 25. Spielminute, als die Bayer-Damen sogar in doppelter Unterzahl das einzige Tor von Denisa Glankovicova zum 13:10 bejubeln konnten. Ein Zwischenspurt nach der Pause, als Bayer Leverkusen binnen fünf Minuten seinen Vorsprung von 15:13 auf 20:13 (38.) erhöhte, bedeutete schon die Vorentscheidung. Zwar kam dann beim FHC die 22-jährige Franziska Mietzner langsam auf Betriebstemperatur, doch einige Fehlwürfe sowie technische Fehler verhinderten eine Wende.