Frisch Auf! Göppingen - Trainer Knezevic optimistisch - Emotionale Heimkehr mit drei Premieren - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Trainer Knezevic optimistisch

Emotionale Heimkehr mit drei Premieren

Umso wichtiger war für die Verantwortlichen von Frisch Auf, dass der bisherige Hauptsponsor, das Kosmetikunternehmen Dr. Scheller, die Zusammenarbeit mit den Göppingerinnen um ein weiteres Jahr verlängerte. "Manhattan ist das Rückgrat unseres Etats, nun gilt es darum wieder eine breite Basis mit Firmen aus und um Göppingen zurück zu gewinnen", führt Mananger Pi entka aus.

Modernes Wohnzimmer

Aber auch von der Zuschauerresonanz wollen die Frisch Auf Frauen wieder an ihre alten Werte anknüpfen. Zu Zweitligazeiten kamen im Schnitt 1.500 Zuschauer zu den Heimspielen. Nun besitzt die "Handball-Hauptstadt" ein repräsentatives und modernes "Wohnzimmer", das die Herren, wie auch die Damen, zu den früheren Zuschauerzahlen zurückführen soll.

Aber nicht nur das Management, auch für die Spielerinnen und den Trainer ist die neue Arena ein Motivationsschub. "Die Rückkehr wird ein super Moment, ein tolles Gefühl und stimuliert das Team und den Trainer", beschreibt Aleksandar Knezevic. Für den neuen Coach der Göppingerinnen wird das erste Spiel in der neuen alten Halle zur doppelten Premiere, denn der 40-jährige A-Lizenz-Inhaber feiert sein Debüt als Cheftrainer und betreut erstmals ein Frauenteam. Exakte Ziele hat der Trainerneuling mit seiner Truppe bisher noch nicht formuliert. Der Blick ist aber auf einen Platz im neuen Play-Off-Modus gerichtet, zudem will man sich auf europäischer Ebene gut präsentieren. Eine weitere Premiere für die Frisch- Auf-Frauen, die in der 3. Runde in den Challenge-Cup eingreifen werden. "Der Start im November ist gut für uns, da wir uns zu Saisonbeginn voll auf die Liga konzentrieren können und sich das Team finden kann", zeigt sich Knezevic mit dem späteren Einstieg zufrieden.

Sieben Neuzugänge

Verständlich, denn der Trainer muss sieben Neuzugänge integrieren. Leicht dürfte dies bei Jessica Schulz und Christine Dangel sein, denn beide Spielerinnen waren schon im grün-weißen Trikot unterwegs. Aber auch die weiteren neuen Gesichter mit Birute Stellbrink, Annika Schmid, Frances Günthel, Nicole Dinkel und Josipa Bundovic sind nach drei Wochen Vorbereitung in Göppingen angekommen. "Ich bin bisher hoch zufrieden, das Team ist fleißig, Einsatz und Einstellung stimmen", berichtet Knezevic.

KOMMENTARE

Rosabel, 09.07.15, 17:32 Uhr
mehr »
Kathy, 22.06.15, 08:57 Uhr
mehr »
Alle Kommentare lesen (8)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden